Haltung

Hallo,

ich bin Holger.

Jahrgang 1982.

 

Seinerzeit behütet aufgewachsen im Münsterland.

Nach dem Zivildienst und zwischen Bachelor- und Master-Studium, habe ich ein Jahr als Junior Architect in Amsterdam verbracht.

Gegenwärtig anzutreffen in Berlin oder Köln. 

Ein leidenschaftlicher Kreativer darf über Grenzen hinaus denken.

Er muss nicht alles im Vorhinein beherrschen. Allerdings sollte er stets im Auge behalten, an wen er sich fachlich wenden kann, damit ein Projekt gelingt. Nach Abschluss hat er stets viel Wissenswertes hinzugewonnen und etwas Neues beginnt.

Ich trage Neugierde und Interesse im Herzen und kann bereits auf vielfältige Kenntnisse und Erfahrungen im Miteinander der Gewerke im Studio zurückgreifen.

​Ich bringe und halte Menschen zusammen.

Für gewöhnlich aufgeweckt und zuvorkommend.

Seit 2007 bin ich als Szenenbildner und Gestalter tätig und entwerfe Show-Sets, Szenenbilder und Spielebauteile für Showproduktionen.

Zuletzt konnte ich mich als art director bei einem Netflix-Projekt zwischen Idee und Umsetzung einbringen.

 

Im Entwurf gehe ich meist analytisch, systematisch, quer- und neudenkend, organisiert chaotisch, spielerisch, vorausschauend, aufmerksam und nachhaltig sinnvoll vor.

 

Als Szenograf entwerfe ich Räume, die die Aufmerksamkeit und den Fokus der Menschen lenken.

Immersive räumliche Erfahrungen interessieren und faszinieren mich. Ebenso der sinnvolle Einsatz von Mechanik, Technik und Medien. 

Ich beherrsche den Blick und das Denken durch die Kamera, welche vorgeben, was im Fokus liegt und was nicht.

Als Master Exhibition Design setze ich Objekte im musealen Kontext in Szene;

als Szenenbildner inszeniere ich Personen für das Abstrakte Rechteck der Kamera.

me.png